Tee

Tee aus dem fernen Osten

Im weiteren Sinne werden seit dem frühen 18. Jahrhundert nicht nur Schwarz- oder Grüntee mit dem Begriff Tee bezeichnet, sondern auch andere heisse Aufgussgetränke werden so genannt, so z.B. Kräutertee oder Früchtetee. Eigentlich ist der Begriff lebensmittelrechtlich (ISO-Norm 3720) aber nur Produkten  aus der Teepflanze (Camellia sinensis) vorbehalten. Die Nutzung dieses Wortes hat sich aber im Sprachgebrauch so festgesetzt.

Tee aus China für Europa

Teepflanzen waren zunächst nur in China bekannt und erst ab ca. 1830 wurden in Assam (Indien) Pflanzen kultiviert. Somit kamen die ersten Teelieferungen über die Niederlande aus Südchina nach Europa und dies zu einer Zeit im 17. Jahrhundert, in der die Niederländer noch das entsprechende Monopol für den Handel mit dem fernen Osten hatten.
Der Begriff Tee wurde somit auch aus dem niederländischen thee ins deutsche übernommen und hat die gleichen Wurzeln wie weitere europäische Begriffe (tea, thé), da sich der Begriff aus der südchinesischen Sprache abgeleitet hat. Denn aus Südchina kam die Ware für diese Länder ja zumeist per Schiff. Andere Regionen hingegen wie Russland, die Türkei oder auch Indien bekamen ihre Ware zumeist aus Nordchina auf dem Landweg, wo man einen Begriff aus dem Mandarin übernahm, der dem heutigen "chai" entspricht.

Vielfalt und Qualität

Die Vielfalt an Varianten, die sich unter dem Begriff Tee wiederfinden sind mittlerweile sehr umfangreich. Sie umfassen selbstverständlich auch die bereits erwähnten Kräuter- oder Früchtetees, aber auch die Anzahl der Variationen von schwarzem und grünem Tee aus unterschiedlichen Anbaugebieten sind im Laufe der Jahrhunderte gewachsen. Darüber hinaus erfreuen sich natürlich auch aromatisierte Produkte in fruchtiger (Orange, Kirsche) oder lieblicher (Sahne, Karamell) Ausrichtung grosser Beliebtheit. Dies gilt sowohl für den schwarzen wie auch für den grünen Tee.
Es ist seit jeher eine der Grundlagen unseres Handelns, dass die von uns angebotenen Tees sowie Teemischungen und deren Zutaten unseren eigenen und den aktuellen Qualitätsgrundsätzen und Standards entsprechen. Um die gute Qualität und Sicherheit unserer Tees dauerhaft zu gewährleisten, werden die Produkte sowie der Herstellungsprozess durch die Qualitätskontrolle unserer Lieferanten und Importeure unter Zuhilfenahme von erfahrenen Tea-Tastern überwacht. Unsere Tees sind nach bestem Wissen weder mit nicht zugelassenen Stoffen behandelt noch gentechnisch verändert.

Frische Hinweis: Auch Bestellungen in 500g Einheiten werden bei uns immer zu 2 x 250 g verpackt, damit Ihr beim Büsumer Theehaus bestellter Tee länger frisch bleibt!
4.73 / 5.00 of 229 Büsumer Theehaus Kundenbewertungen